Protest am 9. August 2020

Liebes Publikum, liebe Kollegen! 

In unserem letzten Newsletter haben wir geschrieben dass Ihr wahrscheinlich 
´ne ganze Weile nichts von uns hören werdet…. 
sorry, Planänderung! 

Während Rob und ich in Australien gerade diesen Ausblick geniessen: 

ackern mehrere unserer Lieblingskollegen in Berlin gerade an einer bedeutenden  
Verbesserung ihrer, Eurer und unserer Lebensumstände.  

Schon seit einiger Zeit haben wir keinen mehr Bock auf deutsche Nachrichten, es ist  
zu frustrierend, alles dreht sich um die bescheuerten systemrelevanten Branchen und  
die KUNST bleibt dabei auf der Strecke.  

Umso mehr freuen wir uns dass jetzt was Tolles passiert und möchten die Aktion  

KÜNSTLER!  
HILFE!  
JETZT!  

auf´s Heftigste unterstützen.  

Wir wollen nicht „auf hohem Niveau jammern“ und wir wissen wie gut es uns  
im Vergleich zu anderen Nationen geht, aber hier liegt eine auf wirtschaftlicher  
Habgier basierende Ungerechtigkeit vor die Beachtung verlangt, jawoll!  

Mit Herzblut widmen wir unser Leben der Kunst, das ist eine Lebensentscheidung.  
Hinter dem Wundervollen was unser Publikum dann zu Gesicht bekommt steckt aber  
nicht nur Freude, Spaß und Ruhm sondern meist auch ganz schön viel Organisation,  
Logistik, lange Wege, hartes Training, Frust, ständige Selbstkritik und Überlebenskampf,  
hört sich pathetisch an ist aber wahr und muss auch mal gesagt werden, mit andern Worten,  
das is n echt krasser Job und systemrelevant is ein voll doofes Wort!  

Die meisten von uns sind „Einzelkämpfer“ oder tun sich in kleineren Gruppen zusammen.  
In Coronazeiten nützt uns das gar nichts, wir werden einfach nicht wahr genommen oder  
wenn dann ausgelacht, wir fallen mal wieder durch alle Raster….  

Wir würden gerne wieder arbeiten, am liebsten morgen, aber vor Allem möchten wir  
überleben und uns gerecht behandelt fühlen.  
Die Gesamtsituation und die ganzen Sicherheitsvorkehrungen einsehend sind wir bereit  
neue Wege auszuprobieren….. aber warum dürfen Leute in Flugzeugen weiterhin so dicht  
beieinander sein während… ach Ihr wisst schon wat ick meine!  

KÜNSTLER!  
HILFE!  
JETZT!  

Es geht darum ALLE ZUSAMMEN, Kulturschaffende samt Publikum, aufzutreten um eine  
Aufmerksamkeit zu erlangen die bisher noch nicht da war. Hier findet Ihr alle Infos:  

https://protest-marsch-berlin.de

Sonntag, 9. August 2020  
13.00 Uhr Treffpunkt Kurfürstendamm/ Ecke Tauentzienstraße  
17.00 Uhr Kundgebung vor dem Brandenburger Tor  

Es wird bestimmt bunt und aufregend, verraten wurde schon dass Arnulf Rating einer der Sprecher bei der Kundgebung sein wird.  
"Wir bitten euch um die sorgfältige Einhaltung der Hygiene-Regeln.“ steht auf der website, also losmarschiert!  

Liebes Publikum!  
Als Insider wissen wir dass sich die Organisatoren ganz besonders über eine große  
Beteiligung von Euch freuen würden, kommt am besten mit großen bunten Regenschirmen,  
das sieht toll aus und garantiert gleichzeitig den nötigen Abstand, der, wie man hier in Australien  sagt, mindestens so groß wie ein ausgewachsenes Känguru sein sollte. Es kostet nich ma eine müde Mark! Dabei sein! Was erleben!!!  

Liebe Künstler sämtlicher Sparten, liebe Theater, Clubs, Vereine, Festivals und andere Veranstalter!  
Wir sind Viele und sollten zusammen halten!  
Macht mit, es gibt keine Gage und auch keine Prozente, aber hey! es ist doch tolle Werbung,  
hahahaha, nach so einer langen auftrittslosen Zeit vermissen wir sogar diesen Spruch, oder?  
Wenn Ihr aktiv mitgestalten wollt findet Ihr hier mehr Infos:  
https://www.facebook.com/groups/2605349036459980/
oder wenn Ihr gar nicht bei facebook seid könnt Ihr am besten Martin: 0173 2145072 
oder Katharina: 0179-1215202 anrufen.  
Ach, und falls Ihr zufällig berühmt seid wär es natürlich ganz besonders toll wenn Ihr mitmacht, Ihr wisst schon, wejen die Presseuffmerksamkeit….  

Apropos Presse:  
Liebe Journalisten!  
Das könnte eine Sensationsstory werden! Nee, ma in Echt, wir würden uns sehr über sämtliche Hilfe in Form von Verbreitung unserer Anliegen freuen, wir brauchen Euch!  

Helft uns doch alle beim Verbreiten dieser Nachricht, wir laufen in Gedanken mit und freuen uns über jeden Schritt in die richtige Richtung von Euch, grüßt Berlin von uns, begegnet Euch und lacht für uns mit, wir freuen uns auf Fotos.  

Herzlichst  
2 Beez